Aquarell-Fleck-Transparent

Marlon Schöllkopf

Schriftsteller

Veröffentlichungen:

Geschichten aus Gesellschaftsschichten C
 

Bio

Profilbild.jpg

"Schreiben war schon immer meine größte Leidenschaft."

"Schon im Grundschulalter hat er sich eigene Geschichten ausgedacht."

"Bücher, -hier beliebigen, melancholischen Text einfügen-, Yeah! Yeah! Yeah!"

Diese und ähnliche Phrasen gehören wohl zum guten Ton, wenn man über sich selbst als Autor bzw. Schriftsteller spricht. Bei mir nicht.

Weder mit einem außergewöhnlichen Hintergrund gesegnet, noch mit diversen Allüren oder Marotten, friste ich glücklich und zufrieden meinen Alltag in einem KFZ-Verwertungsbetrieb und denke mir nebenher Geschichten aus, über die ich lieber schreibe, als über mich selbst.

Hauptschule, Handwerkslehre, tolle Arbeitsstelle und eine Patchworkfamilie, mit wunderbarer Ehefrau und ihrem Sohn als mein bester Freund, reicht für einen Lebenslauf, von dem ich ehrlich sagen kann, dass ich stolz darauf bin. Das Talent zum Geschichtenerzählen ist lediglich das i-Tüpfelchen.

Der prägende Hintergrund, welcher hinter meinen Erzählungen steht: Sie sollen meine Mitmenschen unterhalten und vom Alltag ablenken. So wünsche ich jeder Person, die in ein Buch, Film oder sonstiger Fantasie eintaucht, ob von mir oder jemand anderes erdacht, eine paar kurzweilige und amüsante Minuten, bzw. Stunden.

 

Geschichten aus Gesellschaftsschichten

Gesellschaftsschichten sind schicksalhafte, unbequeme, hart erarbeitete oder glückliche Umstände. Manche Menschen bleiben ihr Leben lang in ihrer kleinen Welt stecken und schauen aus der Entfernung, manchmal mit Neid, manchmal mit Abscheu, nach oben oder nach unten. Andere kämpfen sich mit viel Anstrengung und Fleiß die gesellschaftliche Leiter hinauf, andere fallen tief und lernen jeweils Welten kennen, die sie nicht für möglich gehalten haben. Doch so sehr wir bestrebt sind, bei unseren Arbeitskollegen, Nachbarn, Kollegen, Freunden, Feinden und bekannten Persönlichkeiten Unterschiede zu finden, vergessen wir oft, dass es etwas gibt, was uns alle als Menschheit eint: Pleiten, Pech und Pannen.

Eine Midlifecrisis kann einen angesehenen Steuerberater mit seiner Vorzeigefamilie ebenso ereilen, wie den einfachen Handwerker oder den begabten Künstler. Die Folgen sind meist fatal und dieselben.

Geld, ob viel oder wenig, lockt in uns so einiges hervor, selten aber eine Rückbesinnung auf unsere Ideale.

Liebe kennt viele Gesichter und Facetten und beherbergt neben dem allseits erstrebten Glück meist Sehnsüchte, Abhängigkeiten, verpasste Chancen oder Ungerechtigkeiten.

So werden wir beinah täglich aus unseren heißgeliebten Komfortzonen gelockt, weil wir Menschen begegnen, deren Meinung wir nicht teilen oder in Umstände geraten, die einfach nur anstrengend sind.

In den fünfzehn folgenden Geschichten tauchen wir in das Leben von Menschen aus den unterschiedlichsten Gesellschaftsschichten ein und erleben jene Erfahrungen, die wir meist nur von Bekannten erzählt bekommen. Die Moral ist oft dieselbe: Ein Happy End gibt es selten, dafür aber viel Unterhaltung gepaart mit einer ordentlichen Portion schwarzen Humor, wie auch der ein oder anderen Tragik. Im Unglück sind wir uns alle, gleich der Herkunft, am ähnlichsten.

Viel Freude und kurzweilige Unterhaltung beim Lesen.

Contact

Follow me:

  • White Facebook Icon
  • White LinkedIn Icon